BEBSK e. V. > Hilfe für mein Kind > Hilfestellungen nach der Geburt

Die Diagnose "Sehbehindert" - Was nun?

Nach der ersten Diagnose bricht bei den Eltern zunächst einmal eine Welt zusammen. Sie brauchen einige Zeit um sich vom ersten Schock zu erholen und wieder aktiv werden zu können.
Jetzt stellen sich viele Fragen:
Wie wird sich unser Familienleben verändern?
Wie können wir unser Kind gut fördern?
In welchen Kindergarten soll unser Kind gehen und in welche Schule?
Welche Stellen können uns helfen?
Gibt es andere Familien, denen es auch so geht?
Welche Unterstützungsleistungen gibt es für uns?

Auf diesen Internetseiten finden Sie Antworten zu vielen Fragen. Sie sind nicht allein!
Sicherlich ist es auch immer empfehlenswert, im persönlichen Gespräch mit einer im Thema bewanderten Person erste Unsicherheiten auszuräumen und Fragen zu klären.
Unter www.dbsv.org finden Sie Ansprechpartner in Ihrer Umgebung oder Sie wenden sich an die Frühförderstellen Ihrer Region.
Tauschen Sie sich auch mit anderen Eltern aus in unserem Elternforum.

Wie erging es anderen Familien? Lesen Sie hier ein paar Berichte.

Erfahrungsbericht Familie Morgenthal

Erfahrungsbericht Familie Mustapha